FN digiprint

Holzschuhe

Die Besten der Welt!

Villa

Die marode Klimt-Villa in Wien-Hietzing soll 2012, zum 150. Geburtstag des Jugendstilmalers, saniert und der Öffentlichkeit zugänglich sein. Neben dem Atelier soll in den Räumen auch eine Behindertentagesstätte eingerichtet werden.
Die marode Klimt-Villa in Wien-Hietzing soll 2012, zum 150. Geburtstag des Jugendstilmalers, saniert und der Öffentlichkeit zugänglich sein. Neben dem Atelier soll in den Räumen auch eine Behindertentagesstätte eingerichtet werden.
Die marode Klimt-Villa in Wien-Hietzing soll 2012, zum 150. Geburtstag des Jugendstilmalers, saniert und der Öffentlichkeit zugänglich sein. Neben dem Atelier soll in den Räumen auch eine Behindertentagesstätte eingerichtet werden.

Villa

Die marode Klimt-Villa in Wien-Hietzing soll 2012, zum 150. Geburtstag des Jugendstilmalers, saniert und der Öffentlichkeit zugänglich sein. Neben dem Atelier soll in den Räumen auch eine Behindertentagesstätte eingerichtet werden.
Die marode Klimt-Villa in Wien-Hietzing soll 2012, zum 150. Geburtstag des Jugendstilmalers, saniert und der Öffentlichkeit zugänglich sein. Neben dem Atelier soll in den Räumen auch eine Behindertentagesstätte eingerichtet werden.
Die marode Klimt-Villa in Wien-Hietzing soll 2012, zum 150. Geburtstag des Jugendstilmalers, saniert und der Öffentlichkeit zugänglich sein. Neben dem Atelier soll in den Räumen auch eine Behindertentagesstätte eingerichtet werden.

Überschrift 3

Familienstaatssekretärin Christine Marek (ÖVP) sagte, es gehe um eine "Erlebniswelt", mit der das Lebensgefühl der Epoche wiederauferstehen könne. Klimt-Bilder werden aus Sicherheitsgründen nicht ausgestellt.

"Wir werden auf einen Zustand zurückgehen, die der ersten Überbauung des Ateliers entspricht", umriss Burghauptmann Wolfgang Beer die Pläne. Konkret wird das dominante Walmdach des Baus entfernt und die ursprüngliche Dachterrasse rekonstruiert.