15.11.2021 | FN Neuhofer präsentierte Innovationen am Branchentag Holz

 

Bereits für seine Innovationskraft bekannt, präsentierte FN Neuhofer seine Produkte auf dem Branchentag Holz (09. - 10.11.2021) in Köln, Deutschland.

 

Gezeigt wurden unter anderem die immer noch stark im Trend liegenden weißen Leisten in vielen unterschiedlichen Formen, Trägermaterialien (Fichte, Kiefer, Buche, Abachi und MDF) und Oberflächen (lackiert, foliert, streichbar)

 

Aber auch die Dekorgleichheit von Boden und Leiste spielt nach wie vor eine gewichtige Rolle. Diese kann bei FN Neuhofer, aufgrund des hauseigenen Digitaldrucks "FN digiprint", auf Leisten, Bodenprofilen, Ecken und Türrahmenleisten, perfekt umgesetzt werden.

 

Das Familienunternehmen bietet aber auch natürliches Altholz - in Form von Balken, Brettern mit sonnenverbrannter Oberfläche sowie original gehackten Brettern - an.Diese können für unterschiedlichste Anwendungszwecke, z.B. für Tische, Sessel, Ablagen, Wandelemente, Böden uvm, eingesetzt werden. Mit Altholz kann ein ganz besonderes Wohnambiente mit hohem Wohlfühlfaktor geschaffen werden.

 

Vorgestellt wurde auch das Schnittholz mit Waldkante. Rustikale Optik, Individualisierung des Wohnraums, "zurück zur Natur", das Schnittholz, bei dem die originale Waldkante mit Rinde noch sichtbar ist, beflügelt die Fantasie und eröffnet eine große Spielwiese an kreativen Möglichkeiten zur Verschönerung des Wohnraums. Möbelstücke, Wanddekoration, moderne Garderoben, alles ist mit diesen gehobelten Brettern möglich zum Heimwerken in den eigenen 4 Wänden.

 

Darüber hinaus wurden dem Fachpublikum Produkte präsentiert, die sehr schnell und einfach zu montieren sind (schrauben, nageln, kleben), da gerade im Handwerk der Faktor Zeit eine gewichtige Rolle spielt. Auf die besonderen Bedürfnisse des Großhandels wurde natürlich auch intensiv eingegangen.

 

"Summa Summarum konnten wir vielversprechende Gespräche führen, mit bestehenden sowie auch potentiellen neuen Kunden. Unter anderem dadurch war der Branchentag Holz für uns ein Erfolg", so der Geschäftsführer Franz Neuhofer.

« Zurück