31.03.2022 | FN Neuhofer ist Austria´s Leading Company in OÖ

 

Das Familienunternehmen FN Neuhofer wird als "Austria´s Leading Company in OÖ" in der Kategorie International ausgezeichnet. Dieser renommierte Wirtschaftspreis bestätigt das international erfolgreiche Engagement des dynamisch wachsenden Unternehmens mit Sitz in Zell am Moos, das darüber hinaus die Realisierung seiner baulichen Vision abschließen und die neuen Gebäude beziehen wird.

Am 30. März durfte Franz Neuhofer im festlichen Rahmen des Lentos Museum in Linz die Trophäe und die Urkunde für den ersten Platz der "Austria´s Leading Companies" in der Kategorie International in Oberösterreich, entgegennehmen. Anwesend waren - unter anderen - Landeshauptmann Thomas Stelzer, Wirtschaftskammerpräsidentin Doris Hummer und Industriellen-Vereinigungs-Präsident Axel Greiner, die dem Familienunternehmen herzlich zu dieser besonderen Auszeichnung gratulierten.

Dieser bedeutendste Wirtschaftswettbewerb des Landes wird von den drei ALC-Partnern, "Die Presse", KSV1870 und PricewaterhouseCoopers (PwC) vergeben. Was die Leading Companies auszeichnet, ist der nachhaltige Erfolg - objektiv und transparent in einem umfassenden, Faktencheck geprüft, der auch einen fairen branchenübergreifenden Vergleich ermöglicht. Für die Auswertung werden zwölf Leistungskennzahlen über einen Zeitraum von drei Jahren analysiert, berechnet und bewertet.

"Über die Auszeichnung "Austria´s Leading Company" freuen wir uns sehr und sind stolz darauf, dass damit der tägliche Einsatz aller unserer Mitarbeiter:innen in Zusammenarbeit mit unseren Kunden und Partnern und der sich daraus ergebende, gemeinsame Erfolg auf besondere Art gewürdigt wird. Darüber hinaus unterstreicht die Auszeichnung, dass der eingeschlagene Weg und die hohen Investitionen in den wertvollen Standort in Österreich der richtige ist", freut sich Franz Neuhofer.

 

Hier geht´s zum Video der Preisverleihung mit dem Interview von Franz Neuhofer:

https://www.diepresse.com/6119147/preisverleihung-der-besten-unternehmen-in-oberoesterreich

Fotocredit Günther Peroutka

« Zurück