02.05.2022 | Vom Teenager bis zur Pensionierung – 45 Arbeitsjahre bei FN Neuhofer

 

Nach knapp 45 Jahren verabschiedete sich Josef Nussbaumer vergangene Woche in den Resturlaub, bevor er mit Juli offiziell die Pension antritt. Im Rahmen eines kleinen Empfangs wurde seine Leistung von der Familie Neuhofer und vom Management geehrt. 

Sichtlich gerührt lobt Franz Neuhofer sen. die herausragende Leistung von Josef Nussbaumer, der als Staplerfahrer im Sägewerk des Familienunternehmens Neuhofer in Zell am Moos begonnen hat. Hier zählte die Verladung von Schnittholz und anderen Materialien zu den Hauptaufgaben des jungen Mitarbeiters.

Nach der Schließung des Sägewerks wurde der engagierte Staplerprofi selbstverständlich in den Personalstamm des Leistenwerks (heute FN Neuhofer) übernommen, wo er bis zum Tag der Pensionierung in einer Schnelligkeit und Verlässlichkeit ein Vorbild für alle Kolleg:innen war. In 45 Jahren war er zu fast jeder Tages- und Nachtzeit sowie am Wochenende für Notfälle und Sonderschichten erreichbar und kaum einen Tag krank.

Bescheiden gibt Josef Nussbaumer zu: "An einem einzigen Tag habe ich es ganz alleine geschafft 32 LKW-Züge komplett zu verladen. Das war ein echter Rekord und ein voller Erfolg. Für mich und die Firma." Mit einem lachenden und einem weinenden Auge verabschiedet er sich nun in die Pension: "Langweilig wird mir bestimmt nicht. Ich fahre gerne und weite Strecken mit meinem E-Bike und freue mich auf gesellige Runden mit meinen Freunden in der Region."

Die Familie Neuhofer und alle Kolleg:innen wünschen Josef Nussbaumer von Herzen das Allerbeste und vor allem Gesundheit.

 

Bild v.l.n.r.: Nasser Abed-Raboh, Franz Neuhofer sen., Josef Nussbaumer, Franz und Christiana Neuhofer

« Zurück