04.07.2022 | 880 Dienstjahre und drei Feste

 

Im Rahmen der Eröffnungsfeierlichkeiten rund um das neue Bürogebäude, die Produktionsanlagen und die Hallen wurden bei FN Neuhofer in Zell am Moos am vergangenen Wochenende die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Mittelpunkt gestellt. Besonders jene, die ihre Jubiläen in dem traditionsreichen Familienunternehmen feierten.

Bei herrlichem Wetter wurde der rote Teppich ausgerollt - aus Respekt gegenüber den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit deren Angehörigen für den gemeinsamen Erfolg, der Basis für die umgesetzte, größte Investition der Firmengeschichte darstellt. Ebenso eingeladen waren Politik und Presse, Partner des Hauses, Vereine, Institutionen, Freunde und Familie.

Im Rahmen der fröhlichen Feste, die direkt vor und im neuen, repräsentativen Schauraum stattgefunden hatten wurden mehr als 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hervorgehoben, die in den Jahren 2021 und 2022 ihre Jubiläen feierten - von 5 bis 45 (!) Jahren Dienstzugehörigkeit. "Gerade in einer Zeit, wie jetzt, ist es eine besondere Freude und Ehre für uns als Arbeitgeber, solche Jubiläen feiern zu dürfen", so Franz Neuhofer, Eigentümer und Geschäftsführer und weiter "es sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die den gemeinsamen Erfolg und das Wachstum über viele Jahre und Jahrzehnte ermöglichen. Wir freuen uns sehr über diese Loyalität und setzen alles daran, auch weiterhin sichere Arbeitsplätze auf Jahrzehnte hinaus zu bieten und auch künftig jedes Jahr solche Jubiläen feiern zu dürfen."

Besonders gefreut hat uns auch der Besuch aus Brüssel, von Delegationsleiterin des europäischen Parlaments Frau Dr. Angelika Winzig. Darüber hinaus beerten uns Landtagsabgeordneter Herr Christian Mader, Wirtschaftskammer OÖ Vizepräsident KommR DI Clemens Malina-Altzinger sowie Wirtschaftskammer OÖ Bezirksstellenleiter Josef Renner, um nur einige zu nennen.

Neben köstlicher kulinarischer Versorgung und kühlen Drinks, gab es Musik und vor allem interessante Führungen und damit Einblicke in die bestehenden und neuen Bereiche des Unternehmens - vom Bürogebäude über die Kantine in die neuen Lager- und Produktionshallen Europas schnellster und leistungsfähigster Leistenstraße. "Es ist uns wichtig, auch den Angehörigen der Kolleginnen und Kollegen zu zeigen, wo ihre Partner, Eltern oder Kinder jeden Tag großartige Arbeit leisten.", so der engagierte Geschäftsführer 10. Generation, der an diesem Tag sichtlich stolz auch die 11. Generation auf die Bühne holte.

Insgesamt wurden 54 Millionen Euro in den Standort Zell am Moos investiert.

"Aus unserer Vision ist nun Realität geworden", reüssiert auch Franz Neuhofer sen., der bis heute noch täglich im Unternehmen ist. "Möglich gemacht hat dies vorausschauendes Denken, nachhaltiges Handeln, erfolgreiche Partnerschaften mit Kunden, Lieferanten und Dienstleistern und natürlich die Zusammenarbeit aller Teams"

 

 

Am kommenden Wochenende gibt es für die Öffentlichkeit die Gelegenheit FN Neuhofer, die Teams und vor allem die neuen Baulichkeiten kennen zu lernen, an den

TAGEN DER OFFENEN TÜR!

Am Freitag 8. Juli, von 14 bis 18 Uhr und am Samstag 9. Juli, von 9 bis 13 Uhr

In der eigens eingerichteten Job-Lounge kann man sich im Zuge des Besuchs über spannende Jobs und Karriere-Chancen in allen Bereichen des international tätigen Unternehmens informieren und gleich Termine für Schnuppertage oder Bewerbungsgespräche fixieren.

 

 

Bildunterschrift Eröffnungsfeier v.l.n.r.: Landtagsabgeordneter Christian Mader, Bürgermeister von Zell am Moos Günther Pfarl, Franz Neuhofer, Delegationsleiterin des europäischen Parlaments Frau Dr. Angelika Winzig, Vize-Bürgermeister von Zell am Moos Mag. Franz Wesenauer, Wirtschaftskammer OÖ Vizepräsident KommR DI Clemens Malina-Altzinger.

« Zurück